Tobias Hammerl am Kumpfmühler Markt
Tobias Hammerl am Kumpfmühler Markt

Warum haben Sie sich für den Bundestag aufstellen lassen?

Die Gründe warum ich mich politisch engagiere sind sehr einfach zu erklären: Sätze wie „Man kann eh nichts ändern!“ oder „Da könnt ja jeder kommen!“ sind vollkommener Blödsinn. Ganz im Gegenteil: unser Land entwickelt sich weiter und verändert sich. Und entweder wir gestalten diese Veränderung mit, oder sie werden für uns gestaltet. Die letzten 10 Jahre wurde der Bevölkerung von Frau Dr. Merkel eingeredet, die Politik sei alternativlos. Aber das stimmt nicht, es gibt immer Alternativen. Und jeder von uns hat die Macht, etwas zu bewegen. Man muss es nur tun. Ich möchte unser Land mitgestalten, und zwar im Sinne von Freiheit, Gleichheit und Solidarität.

Wo setzen Sie Ihre inhaltlichen Schwerpunkte im Wahlkampf.

Meine politischen Schwerpunkte sind von Anfang an die Reform der Krankenversicherung hin zu einer Bürgerversicherung, die Stärkung der gesetzlichen Rente, gerechte Steuern und die Lösung der derzeitigen Verkehrsprobleme.

Was möchten Sie die nächsten vier Jahre im Bundestag für Regensburg erreichen?

Für Regensburg möchte ich in erster Linie erreichen, dass der Bund die Förderkulisse für zeitgemäße Mobilitätskonzept drastisch ausbaut. Außerdem möchte ich, dass der Bund das BaFöG weiter ausbaut, so dass einerseits elternunabhängig, zum andern auch für nichtakademische Ausbildungen Leistungen ausbezahlt werden. Ostbayerns und haben nämlich nur einen Rohstoff: gute Bildung.

 

Mein Interview für den Südblick